Fröhliche Weihnachten 2019

Liebe Schlappohren,

und wieder neigt sich ein Jahr dem Ende zu.  Was haben wir dieses Jahr zusammen erlebt?

Wir haben wieder eine Pauschalförderung für Selbsthilfegruppen beantragt und erhalten, für unseren Internet-Auftritt, die Bankgebühren, Miete und sonstige Nebenkosten.  

Im Heidelberger Selbsthilfebüro fanden vier Sitzungen der Leiter und Leiterinnen aller Selbsthilfegruppen statt, dort wurden wir freundlicherweise auch mal von Ludwig vertreten.  

Habt ihr schon Ideen oder Vorschläge für das neue Jahr? Dann schreibt mir gerne eine Mail an „schlappohr-hd@web.de“., ich freue mich darauf.  

Unser nächstes Treffen findet am Dienstag, 7. Januar 2019 um 19:00 Uhr statt.   

Ich wünsche euch allen eine fröhliche und besinnliche Weihnachtszeit  und für das neue Jahr 2020 alles Gute und gutes Verstehen.  

Herzliche Grüße

Nicole

Veranstaltungen am Jahresanfang 2020

Die Behindertenbeauftragte der Stadt Mannheim gibt uns Informationen über anstehende Veranstaltungen:

Das 2. Gebärdencafé, Samstag , 11. Januar 2020

Herr Steinbach von der Mannheimer Abendakademie lädt ein zum 2. Gebärdencafé! Die Möglichkeit für alle, sich kennenzulernen und mit Gebärden zu kommunizieren. Damit Gebärdensprache in der Öffentlichkeit sichtbar wird. Gehörlose, Schwerhörige und Hörende lernen sich kennen. Alle haben gemeinsam Spaß. Gebärdensprachdolmetscher sind anwesend!
Am Samstag 11.Januar 2020, 11:00 Uhr bis 13:00 Uhr im Foyer der Mannheimer Abendakademie, U 1, 16-19 in 68161 Mannheim

Abendakademie
Auch 2020 bietet die Abendakademie in Kooperation mit der Kunsthalle Mannheim Führungen in Gebärdensprache und einfacher Sprache an (Anmeldung erforderlich):

  • Tanz der Hände – Führungen durch die Kunsthalle Mannheim in Gebärdensprache. Erster Termin am 26.01.2020


Führungen im Technoseum

1. Vom 7. November 2019 bis zum 1. Juni 2020 zeigt das TECHNOSEUM Landesmuseum für Technik und Arbeit in Mannheim “Die Sammlung 3: Werben & Verkaufen“
Ob lila Kuh, Goldbären oder Überraschungseier: Schon von klein auf sind wir von Werbung umgeben. Die Sammlungsausstellung zeigt die große Bedeutung der Werbung im öffentlichen Bereich, zu Hause und sogar im Kinderzimmer. Von Emaille-Schildern und Reklame-Plakaten über Blechdosen bis hin zu Massenprodukten wie Baseballkappen, Pins und Kugelschreibern präsentiert das Museum seine umfangreichen Sammlungsbestände zu diesem Thema.
https://www.technoseum.de/fileadmin/media/pdf/Start/Sammlung_3_Flyer_Web.pdf

2. Öffentliche Führung in deutscher Gebärdensprache
Samstag, 8. Februar 2020, 14:00 Uhr
Dauer: 90 Minuten/Eintritt: ermäßigt 6 €
eine Begleitperson ist frei
Anmeldung bis Freitag, 31. Januar 2020
In Begleitung einer Gebärdendolmetscherin lernen die Teilnehmenden eine Vielzahl an Beispielen kennen, welcher Mittel sich Werbung bedient, welche Eigenschaften z. B. mit Farben verbunden und auf Produkte übertragen werden. Das Nachdenken und der Austausch über Verbraucherverhalten beginnt schon im Kinderzimmer. Überall gibt es Werbung zu sehen. Wer kann sich schon der Konsumwelt komplett entziehen?
Anmeldungen bitte hier: Tel.: +49 (0)6 21/42 98-8 39, Fax: +49 (0)6 21/42 98-7 23, paedagogik@technoseum.de
Adresse: TECHNOSEUM, Museumsstraße 1, 68165 Mannheim

Welttag der Poesie
Sie Stadtbibliothek lädt im Rahmen des Welttages der Poesie am 21. März 2020 ein: Gebärdenpoesie für Gehörlose und Hörende mit Rafael Grombelka. (Vorankündigung, genauere Hinweise folgen noch). Gebärdensprachdolmetscher dolmetschen in Lautsprache.
Zentralbibliothek im Stadthaus N1
Eintritt frei, Anmeldung erbeten: stadtbibliothek.zentralbibliothek@mannheim.de

Adventsfeier 2019

Wie jedes Jahr, setzen wir uns am letzten Treffen des Jahres gemütlich zusammen und genießen ein kleines süß-salziges Buffet.   Unsere Adventsfeier findet am Dienstag, 3. Dezember 2019 um 19:00 Uhr in den gewohnten Räumen in Heidelberg statt. Jeder kann eine Kleinigkeit dazu mitbringen.

Unser Stand zum Selbsthilfetag am 5. Oktober 2019

Am 5. Oktober 2019 fand der 14. Selbsthilfetag für Heidelberg und den Rhein-Neckar-Kreis statt. Von 11:00 Uhr bis 16:00 Uhrhatte auch unsere Selbsthilfegruppe einen Stand im Hörsaalzentrum Chemie, Im Neuenheimer Feld 252, Heidelberg. Das Heidelberger Selbsthilfebüro hat uns dieses Foto freundlicherweise zur Verfügung gestellt. Im Bild: Nicole Braun, Sprecherin der SHG für Schwerhörige und Ertaubte Heidelberg.

14. Selbsthilfetag am 5. Oktober 2019

Am 5. Oktober 2019 findet der 14. Selbsthilfetag für Heidelberg und den Rhein-Neckar-Kreis statt. Von 11:00 Uhr bis 16:00 Uhr bietet das Programm im Hörsaalzentrum Chemie, Im Neuenheimer Feld 252, Heidelberg eine große Vielfalt an Infoständen von Selbsthilfegruppen und Kooperationspartnern. Ein Rahmenprogramm mit Vorträgen und Workshops rundet die Veranstaltung ab.

Selbstverständlich sind wir „Schlappohren Heidelberg“ mit einem eigenen Stand auf dem Selbsthilfetag vertreten. Ein Besuch lohnt sich also auf alle Fälle. Den Flyer zum Selbsthilfetag findet Ihr hier: Flyer „14. Selbsthilfetag für Heidelberg und den Rhein-Neckar-Kreis„. Wir haben auch ein paar Flyer als Papierversion: wer welche braucht um sie unter Freunden und Verwandten zu verteilen wendet sich einfach an Nicole. Beim nächsten Gruppentreffen am 1. Oktober werden wir uns über weitere Details austauschen.

Interessante Veranstaltungen im Herbst

Die Beauftragte für die Belange von Menschen mit Behinderungen der Stadt Mannheim, Ursula Frenz, macht uns freundlicherweise auf folgende Veranstaltungen aufmerksam:


24.09.2019        Eröffnung der einander-Aktionstage (mit Gebärdensprachdolmetscher*innen)
17:00 Uhr, am ehemaligen „Alter Bahnhof“ am Alten Messplatz. Nach einem ca. einstündigen Programm besteht die Möglichkeit zum gemeinsamen Austausch mit Imbiss sowie der Teilnahme an verschiedenen Mitmachaktionen.
Der Veranstaltungsort ist stufenlos zugänglich. Bei weiteren Fragen zur Barrierefreiheit am Veranstaltungsort wenden Sie sich bitte an Frau Sylvia Löffler (Email: sylvia.loeffler@mannheim.de). Den Kalender mit allen Aktionen finden Sie hier: https://www.einander-manifest.de/einander-kalender.html

25.09.2019        Tag der Psyche und Selbsthilfe – Mehr als Schatten und Licht. Die vielen Gesichter der Depression

10.10.2019        Fachtag „Suizidprävention“ im Rahmen der 22. Mannheimer Woche der seelischen Gesundheit

16.10.2019        Führung in Gebärdensprache im Kunstverein „Elfer raus“ (Kooperation zw. Kunstverein, Gehörlosenverein, Mannheimer Abendakademie und BBMB).
Die Führung findet in Gebärdensprache (DGS) und Lautsprache statt.
Eine mobile FM-Höranlage kann genutzt werden. Eine Voranmeldung ist nicht erforderlich.

08.11.2019        Fachsymposium „50 Jahre Gemeindepsychiatrie“ des Zentralinstitut für Seelische Gesundheit (siehe pdf in der Anlage)

Ab September 2019 bietet die Abendakademie in Kooperation mit der Kunsthalle Mannheim Führungen in Gebärdensprache und einfacher Sprache an (Anmeldung erforderlich): Tanz der Hände Führungen durch die Kunsthalle Mannheim in Gebärdensprache. Erster Termin am 10.11.2019; Die etwas andere Kunstführung
in einfacher Sprache. Erster Termin am 16.10.2019;

29.11.2019        Nächstes Forum Behinderung, Thema: 10 Jahre UN-Behindertenrechtskonvention (Einladung folgt demnächst)

Weitere Informationen:

Neuer Beteiligungshaushalt in Mannheim!

500.000 € für die Umsetzung der besten Ideen!

Der Gemeinderat hat beschlossen, den „Mannheimer Beteiligungshaushalt“ zum zweiten Mal durchzuführen (Beschlussvorlage Nr. V169/2019). Der Beteiligungshaushalt 2020/2021 bekommt jedoch eine neue konzeptionelle Ausrichtung: Zum ersten Mal werden finanzielle Mittel zur Umsetzung der Vorschläge zur Verfügung gestellt. 500.000 € ermöglichen auch „großen“ Ideen eine Chance auf Realisierung. Es wird hierfür einen verstärkten „Wettstreit der Ideen“ geben. Der Beteiligungshaushalt wird parallel zu den Haushaltsberatungen im Herbst 2019 durchgeführt. Am Ende des Verfahrens wird der Gemeinderat die die TOP 10 der Ideen in den Etatberatungen im Dezember 2019 beraten. Dabei ist das Ranking wichtig, da in der Reihenfolge Platz 1 bis Platz 10 die finanziellen Mittel verteilt werden. Sollte also der Vorschlag auf Platz 1 bereits 495.000 benötigen, blieben für die nächste Idee nur noch 5.000 € übrig.

Hier können Sie Ihre Ideen ab dem 16.09.2019 bis 03.10.2019 direkt einstellen:

https://www.mannheim-gemeinsam-gestalten.de/dialoge/beteiligungshaushalt-2019#uip-1

Weitere Informationen: https://www.mannheim.de/de/stadt-gestalten/buergerbeteiligung/beteiligungshaushalt-2019

Land fördert zivilgeschäftliche Teilhabe mit dem Förderprogramm „Beteiligungstaler“:

Mit dem neuen Förderprogramm „Beteiligungstaler“ bietet die Allianz für Beteiligung zivilgesellschaftlichen Gruppen die Möglichkeit, Unterstützung in Form eines Sachkostenzuschusses für ihr Beteiligungsprojekt vor Ort zu erhalten. Bewerben können sich dabei Gruppen mit und ohne eingetragene Rechtsform aus Baden-Württemberg. Als Förderung ist ein Betrag von bis zu 2.000 Euro möglich. Das Programm kann mit anderen Förderprogrammen kombininiert werden. Mit dem „Beteiligungstaler“ könnten beispielsweise auch Projekte zur besseren Beteiligung von Menschen mit Behinderungen finanziert werden.

Mehr dazu unter https://allianz-fuer-beteiligung.de/foerderprogramme/beteiligungstaler/

Impulse Inklusion Förderprogramm

Das Förderprogramm des Landes wird erneut aufgelegt.

Bewerbungsschluss ist der 21. Oktober 2019.

https://sozialministerium.baden-wuerttemberg.de/de/soziales/menschen-mit-behinderungen/foerderprogramme/projektfoerderung-impulse-inklusion/

Ausflug nach Ladenburg am 7. Juli 2019


Dieses Bild hat ein leeres Alt-Attribut. Der Dateiname ist Ladenburg-Altstadt.jpg

Am 7. Juli 2019 unternehmen wir in unserer Selbsthilfegruppe einen Ausflug nach Ladenburg. Die Geschichte Ladenburgs reicht zurück bis in die Römerzeit.

Heute überzeugt die Stadt am Neckar mit ihrer wunderschönen Altstadt aus dem späten Mittelalter. Wir treffen uns am 7. Juli 2019 um 10:00 Uhr am Wasserturm in Ladenburg, Neckarstraße. Parkmöglichkeiten sind in der Nähe vorhanden.

Um 10:30 Uhr beginnt die Stadtführung. Das Mittagessen nehmen wir gemeinsam ein, dazu sind für uns in einem bekannten Ladenburger Restaurant Tische reserviert. Kaffee und Kuchen gibt es dann gegen 15:00 Uhr im Museums Café. Hier findet Ihr unseren Flyer zum Ausflug.

Für Fragen und Anregungen vorab schreibt eine Mail an „schlappohr-hd@web.de“.


Kunst-Führung in Gebärdensprache

KalenderAm Mittwoch, 20. März 2019 findet um 19:00 Uhr im Mannheimer Kunstverein eine Führung in Gebärdensprache durch die Architekturausstellung Haus-Rucker-Co statt. Der Mannheimer Kunstverein zeigt in dieser Ausstellung die Objekte der Architekten in einer komprimierten Form: Architekturmodell und Zeichnungen, visionäre Ideen zum Thema Bauen. Der Flyer zur Ausstellung findet sich hier: „Mannheimer Kunstverein – Führungen in Gebärdensprache“ (ca. 460 kB).

Die Führung findet in Gebärdensprache (DGS) und Lautsprache statt. Zusätzlich kann eine mobile FM-Anlage für Cochlea-Implantat-Träger genutzt werden.

 

Unser Stand am Tag des Hörens

Am 2. März 2019 lud die Kopfklinik Heidelberg zum Tag des Hörens ein. Unsere Selbsthilfegruppe war mit einem Stand vertreten – siehe dazu auch „Tag des Hörens am 2. März 2019„. Wir haben über unser Engagement berichtet und über die besondere Situation von Schwerhörigen und Ertaubten informiert. Vielen Dank an alle Interessierten und natürlich auch an alle Helferinnen und Helfern, die an diesem Tag unseren Stand betreuten.

 

 

Tag des Hörens am 2. März 2019

Quelle: Universitätsklinikum Heidelberg; Kopfklinik

Das Universitätsklinikum Heidelberg lädt ein zum Heidelberger Tag des Hörens am Samstag, 2. März 2019. An diesem Tag dreht sich alles um Probleme mit dem Gehör sowie das Leben mit einer Hörbehinderung. Experten der Universitäts-HNO-Klinik Heidelberg, des Deutschen Zentrums für Musiktherapieforschung (DZM) sowie Referenten aus ganz Deutschland informieren über Musiktherapie für CI-Träger und bei Tinnitus, Frühförderung und pädagogische Audiologie. Zudem stellen sich Drehschwindel- (Morbus Menière) und Cochlea-Implantat (CI)-Selbsthilfegruppen sowie die neu eingerichtete Hörtracking-Zentrale des Landes Baden-Württemberg vor.

Betroffene, Eltern und Angehörige, CI-Träger und die interessierte Öffentlichkeit sind von den Veranstaltern herzlich zu Kurzvorträgen, persönlichem Austausch und Workshops mit Klangerfahrung eingeladen. Die Vorträge werden von Schriftsprachdolmetschern begleitet und eine FM-Anlage für Hörgeschädigte ist eingerichtet.

Der „Heidelberger Tag des Hörens“ findet statt am Samstag, 2. März 2019, von 10:00 Uhr bis 16:00 Uhr im Hörsaal der Universitäts-Kopfklinik, Im Neuenheimer Feld 400, 69120 Heidelberg.

Übrigens: Unsere Selbsthilfegruppe ist als Aussteller am „Tag des Hörens“ dabei. Besucht uns an unserem Stand!

Weitere Informationen und der genaue Programmablauf zum Tag des Hörens finden sich im Flyer „Programm Tag des Hörens 2019“ (590 kB) und auf der Homepage der Uniklinik Heidelberg.